Noch vor einigen Jahren war die Abdichtung von Flachdächern mit Problemen und unzureichenden technischen Lösungen verbunden. Das Ergebnis war häufig eine Abdichtung, die bereits nach wenigen Jahren starke Mängel aufwies. Heute können wir auf innovative Lösungen zurückgreifen, die Flachdächer sicher und langlebig machen. Um eine optimale Lösung zu erzielen, müssen alle Komponenten und örtlichen Begebenheiten aufeinander abgestimmt werden.

Ansichten eines Schornsteins im Rahmen der Flachdachsanierung

Vermooste Dachfläche und Schornsteinanschluss vor der Sanierung.

Bituminöser Wandanschluss mech. fixiert und der obere Abschluss versiegelt.

Vorgehängte hinterlüftete Fassadenverkleidung.
Obere Abdeckung unterlüftet und mit Titanzinkblech abgedeckt.

Flachdachoberlichter

Natürliches Sonnenlicht hebt die Stimmung, lässt Räume größer wirken und enthüllt die wahren Farben unserer Welt. Durch die transparente Acrylglaskuppel auf dem Dach fällt das Tageslicht in eine oben offene Röhre, die innen mit einer hochreflektierenden optischen Schicht versehen ist. An dieser Schicht wird der Lichtstrom immer wieder gespiegelt und nach unten reflektiert. Am unteren Ende der Röhre befindet sich eine Streulinse aus Acrylglas mit ca. 1.900 kleinen Prismen, durch die das bis dahin zum Großteil gerichtete Licht austritt.

Der große Vorteil dieses Prinzips liegt darin, daß das Licht bis zur Zimmerdecke gerichtet transportiert und dann erst gestreut wird. Streulicht läßt sich nur mit großen Verlusten transportieren. Wenn das Licht einmal gestreut ist, nimmt die Intensität sehr schnell ab.

Lichttransport über 3,78 m

Lichtkamin aus Aluminium

Die Streulinse – sie wirkt wie eine normale Deckenleuchte.

Lichtausbeute im fertigen Zustand.

Ebene Lichtelemente

Für sehr hohe Anforderungen an den Schall- und Wärmeschutz ist das ebene Lichtelement in quadratischer oder rechteckiger Form die herausragende Lösung.

  • Hervorragende Wärmedämm- und Schallschutzwerte
  • Patentierter knickfreier Isothermenverlauf
  • Lieferbar in den Ausführungen lüftbar oder lüftbar verriegelt
  • Verschiedenste Glasausführungen möglich
  • Viele Größen und Antriebsvarianten
  • Als Dachausstieg mit Gasdruckfedern bis zu einem Maß von 120 x 120 cm lieferbar
  • Als elektrischer Dachausstieg 24 V bis zu einem Maß von 120 x 150 cm lieferbar

Glaspyramiden und Walmdächer

Glaspyramiden und Walmdächer sind architektonisch ansprechende „Lichtblicke“ auf dem Dach.

  • Patentierter knickfreier Isothermenverlauf
  • Durchgehend glattflächiges Pyramiden- oder Walmdachdesign ohne sichtbare Verschraubungselemente
  • Elegante, schmale Sprossenprofile mit nur 38 mm Innenansichtsbreite
  • Farbbeschichtung nach RAL-Karte
  • Viele Größen und Varianten
  • Verschiedenste Verglasungsvarianten
  • Als Dachausstieg mit Gasdruckfedern bis zu einem Maß von 100 x 100 cm lieferbar
  • Als elektrischer Dachausstieg bis zu einem Maß von 100 x 100 cm lieferbar

CI-System Glasarchitektur KWS 60

Der Traum von der freien Form wird hier Wirklichkeit. Mit dem CI-System Glasarchitektur KWS 60 lässt sich nahezu jede gewünschte, ästhetisch reizvolle und technisch anspruchsvolle Tageslichtkonstruktion für den repräsentativen Objektbau umsetzen. Und das sowohl in kleinen als auch großen Dimensionen.

  • Nahezu freie Formgebung
  • Neigungswinkel von 2° bis 70° sind stufenlos möglich
  • Farbbeschichtung nach RAL-Karte: in der Innen- und der Außenansicht auch in unterschiedlichen Farbgebungen
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlage gemäß EN 12101-2
  • Verglasungsvarianten: Wärmedämmverglasungen sowie Verglasung als Kombination aus Sonnenschutzisolier- und Wärmedämmverglasung, selbstreinigende Gläser, Schallschutzgläser, Sicherheitsgläser, bedingt zu Reinigungs- und Wartungszwecken betretbare Gläser nach GS-Bau-18

Geländerkonstruktionen

Das Geländersystem muss nicht zusätzlich verankert werden – eine Durchdringung der empfindlichen Abdichtung ist nicht notwendig. Durch die werkseigene Pulverbeschichtungsanlage kann das Dachterrassengeländer in einer großen Farbauswahl ausgeliefert werden. Das Dachterrassengeländer eignet sich, um im Neubau oder Gebäudebestand Flachdachflächen als zusätzlichen Wohnraum zu gestalten. Das System ist selbsttragend ausgelegt – die notwendige Standfestigkeit des Geländersystems wird über Auslegerschienen mit Lastaufnahmeblechen erzeugt.